Tango Tanzen

Es gibt eine verschiedene Wege um Tango zu lernen… folgende Möglichkeiten kann ich anbieten:

___________
Tango-Kurse in Lüneburg:

Es gibt bei mir regelmässige Kurse für Anfänger, Mittelstufe und Fortgeschrittene.
Ein Einstieg ist häufig möglich, auch in die laufenden Kurse.
Bei Interesse setzt Euch bitte mit mir in Verbindung.

Anfänger-Workshop in Lüneburg:

Zwei bis drei Mal im Jahr finden Wochenenden für Anfänger statt. Eine schöne Möglichkeit, wenn Ihr herausfinden möchtet, ob der Tango Euch Spaß macht.
Die jeweils aktuellen Termine finden sich auf der Startseite.

Tango-Übungsabende in Lüneburg:

Bei mir finden Tanznachmittage und -abende statt.

Bitte lasst Euch dafür doch in meinen Verteiler eintragen, über den ich regelmässig informiere, wenn es Veranstaltungen gibt!
Die jeweils aktuellen Termine findet Ihr auf der Startseite!!!
Einen Flyer mit allen Tango-Tanzmöglichkeiten in Lüneburg sende ich gerne zu.

Tango-Einzelstunden in Lüneburg:

Einzelstunden – allein oder als Paar – bieten die Möglichkeit genauer hinzuschauen, auf das Persönliche, Eigenwillige. Sie gehen mehr in die Tiefe, erlauben den Blick durch die Lupe und können einen großen Schritt voran bringen. Im Tango und manchmal auch im Leben.
Ich biete Einzelstunden am Vormittag, am Abend und am Wochenende an. Als punktuelle Unterstützung oder auch als regelmäßige Begleitung.
Wir können gerne einen Termin vereinbaren!

___________
Tango-Reisen:

Die Reise „Tango trifft Qigong“ findet jedes Jahr im Sommer statt, sieht führt uns ins Schloss Ulrichshusen / Mecklenburg
(zusammen mit Gustavo Vidal, Ingrid Reuther und DJ Thomas Jordan)

Diese Reise ist eine bunte und gelungene Mischung aus netten Menschen, meist gutem Wetter, angenehm kühlem Seewasser, viel Tango tanzen, dem Geschrei der Gänse, sogar der Kraniche. Qigong mit Seeblick und viel Draußensein – ich möchte an dieser Stelle allen Menschen und Umständen danken, die immer wieder dazu beitragen, dass diese Reise so besonders schön und in vielerlei Weise tief berührend sein kann!

Bitte meldet Euch rechtzeitig an, wenn Ihr mitkommen möchtet, denn die Zimmer im Schloss sind bis März/April für uns reserviert! Auch danach findet sich meist noch ein Zimmer, aber die Organisation ist viel einfach, wenn ich rechtzeitig Bescheid weiß!

Nähere Informationen finden sich unter “Tango trifft…”.

“Frei wie der Wind” – eine Woche Tango auf Sylt (zusammen mit Jörg Böttger)
findet ebenfalls jedes Jahr statt…
Hier verbinden wir die Bewegungsarbeit der Franklin-Methode mit dem Tango… spielerisch, leicht und vergnügt erkunden wir die Möglichkeiten des argentinischen Tangos.
Eine Reise für Tango-Anfänger, aber auch für jene Fortgeschrittenen die gerne noch einmal in Ruhe auf die Grundlagen schauen wollen.

___________
Tango in Verbindung mit anderer Körperarbeit
 – in Lüneburg und anderswo:

Die aktuellen Workshop-Termine finden sich immer auf der Startseite und/oder unter “Tango trifft”…
Folgende Verbindungen bieten wir an:

„Tango trifft Feldenkrais“ (zusammen mit Claudia Borrmann) ist ein vertiefendes Angebot für fortgeschrittene Tänzer.
Wir schauen dort sehr genau in uns hinein und erkunden in sehr feiner und leiser Art Bewegungsmöglichkeiten, die man für den Tango aber auch für den Rest des Lebens gut gebrauchen kann! 🙂
Termine und nähere Informationen findet Ihr unter ‘Tango trifft…’

“Tango trifft Taketina” (zusammen mit Esther Diethelm) ist ein Angebot für fortgeschrittene Tänzer/Innen die sich ein Wochenende lang dem Rhythmus im Tango widmen möchten. Lebendig und ungewöhnlich ist diese Kombination, mal laut mal leise, mit den Füßen, mit Instrumenten und mit der Stimme, gibt sie viele neue Einblicke in die rhythmischen Möglichkeiten des Tangos. Dafür braucht es ein bisschen Vorerfahrung mit dem argentinischen Tango.

“Tango trifft Qigong” (zusammen mit Ingrid Reuther) ist ein Angebot für Anfänger und Fortgeschrittene, die gerne draußen sind und die wunderbaren Möglichkeiten des Qigong kennenlernen möchten, um sich im Tangotanz noch wohler zu fühlen: Die Harmonie der Bewegung, eine gute und sichere Achse finden, den freien Fluss der Energie im Körper spüren.

___________
Tango-Lehrerausbildung:

Die Lehrerausbildung bietet fortgeschrittenen Tänzer/Innen die Möglichkeit über 1 bzw. 2 Jahre in einer engagierten Gruppe zu arbeiten, den Tango in seinen vielen Facetten zu verstehen, ihn in beiden Rollen tanzen und auch lehren zu lernen. Die Ausbildung ist in 2 Module aufgeteilt: Grundausbildung (1 Jahr), Aufbauausbildung (1 Jahr).
Bitte setzt Euch rechtzeitig mit mir in Verbindung, wenn Ihr Interesse habt, denn eine Ausbildung braucht ein bisschen Vorlauf für die Entscheidungsfindung!
Nähere Informationen zu Voraussetzungen und Struktur der Ausbildung, aktuelle Termine und das Konzept sende ich gerne zu!